2,7 Mio Investition in die Kaserne Wels

Bund und Land geben Standortgarantie und Großinvestments für oberösterreichische Kasernen bekannt! Seit jeher setzt sich die ÖVP Wels für den Erhalt der Kaserne ein. Umso erfreulicher ist es, dass nun unmissverständlich klargestellt wurde, dass der Militärstützpunkt in Wels erhalten bleibt.

Mit der Zusicherung von Verteidigungsministerin Tanner gegenüber Landeshauptmann Stelzer wurde nun klargestellt, dass der Kasernenstandort Wels auch weiterhin erhalten bleibt. Damit bleiben auch wichtige Arbeitsplätze und ein hervorragender Lehrlingsausbilder in unserer Stadt erhalten. Gerade die letzten Monate haben gezeigt, wie wichtig das Bundesheer ist.

Oberösterreich ist für das österreichische Bundesheer ein strategisch wichtiger Standort, weshalb große Investitionen in die militärische Infrastruktur im Bundesland geplant sind. Alleine heuer und nächstes Jahr werden mehr als 30 Mio. Euro investiert. In den Standort Wels werden bis 2022 rund 2,7 Mio € investiert.

ÖVP Spitzenkandidat Andreas Weidinger „Bis 2022 werden 2.7 Mio € in den Ausbau und Modernisierung der Infrastruktur in Wels investiert. Mein besonderer Dank gilt allen Soldatinnen und Soldaten für ihre Mithilfe bei den Testungen in der Welser Messehalle!“

Andreas_Weidinger.jpg