Ludwig Vogl aus Wels im neuen Landesvorstand der Jungen ÖVP

Rund 300 JVPlerinnen und JVPler aus ganz Oberösterreich waren am Samstag beim Landestag der Jungen ÖVP im Megaplex in der PlusCity. Die 24-jährige Claudia Plakolm wurde als Landesobfrau wiedergewählt.

 

Zur Wahl stand nicht nur die Landesobfrau, sondern auch ihre vier Stellvertreter: Christoph Ebner (Kirchdorf), Regina Schneeberger (Grieskirchen), Theresa Osterkorn (Ried) und Ludwig Vogl (Wels). „Ich freue mich sehr Teil des neuen Landesvorstandes zu sein. Mit voller Motivation werde ich mich für die Interessen der Jugendlichen einsetzen“, sagt Vogl.

Inhaltliche Basis für die Arbeit der nächsten drei Jahre ist das Zukunftsprogramm der Jungen ÖVP. Im Zuge der Erstellung wurden alle Mitglieder im Herbst 2018 zum größten Zukunftsprozess der Jungen ÖVP eingeladen. Dort wurden sämtliche Ideen und Anregungen diskutiert und ausgearbeitet. „Bei der #JVPZUKUNFT wurden viele Ideen und Chancen für unsere Jugendorganisation aufgezeigt und direkt von unseren Funktionären vor Ort eingebracht. Daher freut es mich besonders, dass die ersten Projekte bereits umgesetzt werden.“, freut sich Claudia Plakolm.

So wird das JVP-Bildungsprogramm künftig ausgebaut und regional angeboten, mit der Einführung einer Probemitgliedschaft kann man bereits in jungen Jahren die JVP kennenlernen und auch eine neue APP mit vielen Services für Mitglieder ist in Umsetzung.

01_Plakolm_Vogl_Stelzer.jpg
Landesobfrau Abg.z.NR Claudia Plakolm mit Landesobfrau-Stellvertreter Ludwig Vogl und Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer