Andreas Weidinger: Steg über die Traun muss endlich Fahrt aufnehmen!

„Zwischen Kraftwerk Traunleiten und der B138 gibt es 6 Brücken über die Traun – weiter östlich bis zum Kraftwerk Marchtrenk keine Einzige. Dies alleine zeigt schon die Notwendigkeit einer zusätzlichen Brücke über die Traun, bringt es Andreas Weidinger auf den Punkt.

Seit über einem Jahrzehnt gibt es immer wieder Lippenbekenntnisse diverser politischer Vertreter was einen möglichen Steg über die Traun in der Pernau betrifft. Im Jahr 2017 zeigte sich zum Beispiel Bürgermeister Dr. Andreas Rabl nach einem Gespräch mit Landesrat Günther Steinkellner sehr zuversichtlich, dass der Steg rasch realisiert werden kann. Bei der Präsentation des Straßenbauprogrammes 2021 sprach der Bürgermeister wieder vom Steg über die Traun. Mehr als Ankündigungen und Bekenntnisse gab es leider bisher nicht. Andreas Weidinger: „Wir müssen endlich Fahrt bei diesem Thema aufnehmen. Das Welser Traunufer hört nicht bei der Osttangente auf. Eine zusätzliche Fussgänger- und Radfahrerbrücke über die Traun würde das Traunufer im Osten massiv aufwerten und der Welser Bevölkerung neue Freizeitmöglichkeiten ermöglichen!“

Aus Sicht der ÖVP Wels muss rasch eine behördliche Planung und Genehmigung samt Finanzierung erfolgen.  Andreas Weidinger: „Die Erfahrung hat gezeigt, dass zwischen Planung und Realisierung meist viel Zeit vergeht. Die Zeit zum Diskutieren muss nach mehr als einem Jahrzehnt zu Ende sein und endlich mit der Realisierung begonnen werden!“

Andreas_Weidinger_Traunufer.jpg